Unbenanntes Dokument

Zitadelle 1 F  55131 Mainz,  Telefonnummern im grünen Feld rechts

Wir danken allen, die unsere vielfältige Arbeit mit ihren Fördermitteln und den zahlreichen großen und kleinen Spenden möglich machen.

Spendenkonto

Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Mainzer Volksbank

Konto-Nummer: 191 90 18

BLZ: 551 900 00

IBAN:  DE24 5519 0000 0001 9190 18   

BIC: MVBMDE55

.

.

2.5.2017

Der Inner Wheel Club Mainz unterstützt das

Mainzer Gesundheitsförderprojekt STREET JUMPER mit 2.200 €

mehr….

28. März 2017

MetropolNews

Mainz: Hilfsorganisationen erhalten 6.000 Euro

Jürgen Springer (r.) und Wolfgang Moritz (l., beide BARMER Betriebssportgemeinschaft Regionalgeschäftsstelle Mainz) übergeben einen Scheck über 3.000 Euro an Jari Trabert von „Armut und Gesundheit in Deutschland“

(Foto: BARMER)

Geburtstagsspende zum Sechzigsten: 1.000 Euro für „Armut und Gesundheit“

Zu seinem 60. Geburtstag verzichtete Dr. Jürgen Steiner aus Stadecken-Elsheim auf persönliche Geschenke. Stattdessen bat er seine Gäste um eine Spende für „Armut und Gesundheit“. 1.000 Euro kamen zusammen. „Ich danke allen Spendern, die damit die beeindruckende Arbeit von Dr. Gerhard Trabert und seinem Team unterstützen“, freute sich der Jubilar.

Apotheker helfen Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland“

AoG-Vorstandsmitglied Jürgen Funke (links) bei der Arzneimittel-Übergabe an Prof. Dr. Trabert und Schwester Ingrid Obst (Ambulanzleitung) in Mainz. (Foto: AoG)

 

28.12.2016

Deutsche Apothekerzeitung DAZ

Rotarier spenden 10.000 Euro für humanitäre Einsatz im Kriegsgebiet


Ulrich Graeber, Gerhard Trabert u. Kurt Kaltwasser (Präsident des Rotary Clubs Alzey) bannen die Spendensumme auf Papier.

 

23.12.2016

Mainzer Allgemeine Zeitung

15.12.2016

Allgemeine Zeitung Mainz

Ein Quilt für alle: Frauengruppe „Rheinhessenstöffchen“ verlost Handarbeiten und spendet Erlös an Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland“

1.500 Euro für „Armut und Gesundheit“

Kollekte der Donnerstagabend-Gottesdienste in der Mainzer Augustinerkirche

Run for Children 2016

Vielen Dank an die Firma Schott und alle Beteiligten, dass wir wieder dabei sein durften.

Die INIT AG hat uns eine Weihnachtspende von 5000€  für die

Medizinische Ambulanz ohne Grenzen überreicht.

iNCognito spendet 1.000 Euro

Voller Stolz und mit einem guten Gefühl konnten die Damen des Frauenchores iNCognito von der Sängervereinigung Saulheim e.V. an den Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland“ überreichen. 

Integrations- und Jugendministerin Irene Alt übergibt Gisela Bill vom Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.“ den Erlös der Veranstaltung „Treffpunkt Vielfalt“

Oliver Roland, der Geschäftsführer der Ike und Berthold Roland-Stiftung, hat gemeinsam mit Vorstandsmitglied Barbara Rumpf im Rahmen einer Feierstunde in Mainz den Förderpreis 2015 an Prof. Dr. Gerhard Trabert und sein Team überreicht. 

Mit 3000 € unterstützt Herbert Brouwers die Arbeit unseres Vereins.

Zum 60. Geburtstag hat er sich von seinen Gästen Spenden für

Armut und Gesundheit gewünscht statt Geschenken.

Dafür ganz herzlichen Dank!!!

Anlässlich seines 75. Geburtstages hat Rechtsanwalt Dr. Hilmar Hanelt seine Gäste um Spenden für den Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland“ gebeten. Es kam die stolze Summe von 4775 € zusammen. Die Spende wird der gesundheitlichen Versorgung wohnungsloser und nicht krankenversicherter Menschen zu Gute kommen.

Gerhard Trabert dankte Herrn Hanelt für seine Solidarität und Wertschätzung - auch im Namen der Menschen, deren oft sehr schwierige Lebenssituation durch die aufsuchende medizinische Versorgung von Gerhard Trabert und seinem Team verbessert werden kann.


Von links nach rechts im Bild:

Jari Trabert, Prof. Gerhard Trabert, Hilmar Hanelt, Dr. Lutz Brähler, Inge Rahn-Grode

Foto und Text: Gisela Bill

Das Unternehmen BWL GmbH – Bauen Wohnen-Leben – hat dem Verein eine Spende von 6000 € übergeben. Beim Sommerfest des Unternehmens hatte Geschäftsführer Stefan Knodel die Gäste gebeten statt Geschenken für unseren STREET JUMPER zu spenden. Wir freuen uns sehr über die tolle Summe, auch weil damit Wertschätzung für unsere Arbeit und Solidarität mit den Kindern und Jugendlichen, die jede Woche auf den Besuch des STREET JUMPER warten, gezeigt wird.

 

Anläßlich seines 60.Geburtstages war es der Wunsch

von Walter Ryczek (Sportlehrer an

der bischöflichen Willigis-Schule) an die Gäste

statt Geschenken eine Spende für Armut und

Gesundheit in Deutschland e.V. mitzubringen.

Es ist der stolze Betrag von 1.111 € zusammen

gekommen und Herr Ryczek freut sich sehr,

damit die Arbeit des Vereins unterstützen zu

können.

Wir danken herzlich und wünschen alles Gute

für die Zukunft.

Köbig spendet 35.000 Euro


22.6.2015, NR - KURIER

Internationales Frühlingsfest unterstützt Flüchtlingshilfe

Im April wurde in Neuwied-Engers zum ersten Mal ein Internationales Frühlingsfest der städtischen Kita Villa Regenbogen, der katholischen Kita St. Martin und der Kunostein Grundschule durchgeführt. Der Erlös des Festes wurde nun gespendet.

 

Mit den Seminareinnahmen unterstützen Bösing Dental, Camlog Vertriebs GmbH und Geistlich Biomaterials den Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.“ mit 2.581 Euro. Stellvertretend übergaben Birgit Tudor und Christoph Bösing den Spendenscheck an den Sanitätsrat Dr. Lutz Brähler.

Frau Altenkirch vom Quartett-Verein 1863 Ober-Olm e.V. übergibt dem Wohnungslosenarzt Prof. Dr. Gerhard Trabert einen Scheck über 2000 € aus einer Weihnachtaktion der Musikerinnen und Musiker.

Flohmarkt für guten Zweck

Klienten des Gemeindepsychiatrischen Zentrums übergaben den Scheck für den

Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland“ an den Vorsitzenden Prof. Gerhard Trabert (li.).
Foto: hbz/Jörg Henkel

Christoph Bösing, Geschäftsführer des Dentallabors Bösing aus Bingen, übergibt unserem Zahnarzt Dr. Lutz Brähler einen Scheck zur Unterstützung der zahnärztlichen Versorgung in der AMBULANZ OHNE GRENZEN.

Herr Krichbaum übergibt Gerhard Trabert eine Geburtstagsspende über 1.600 €

Freie Wähler Mainz e.V. spenden 1450 € an den Verein

Fa. Bauder spendet 2.500.- Euro für schwerkranke Patienten
 

Christian Krämer, der Direktor des Vorstandstabs der KfW-Bankengruppe überreicht dem Verein 5000 € für die zahnärztliche Behandlung

Hans Pracht, Vorsitzender des Kanu-Clubs 1981 e.V. Mainz-Mombach überbringt dem Verein 500 €  zur Unterstützung der medizinischen Versorgung armer Menschen.

Claudia Baroli übergab 2800 Euro für den Street Jumper an Prof. Dr. med. Gerhard Trabert.

„Strahlentherapie RheinMain“ unterstützt Verein für Armut und Gesundheit Mainz.

Alexander-Karl-Stiftung spendet 10.000 Euro für neue Ambulanz auf der Zitadelle. 

Ministerpräsident Kurt Beck übergibt die diesjährige Weihnachtsspende der ZIRP


Dr. Dr. Rahim Schmidt, der gesundheitspolitische Sprecher der grünen Landtagsfaktion, erhielt den Forschungspreis des Hausärzteverbandes und spendete das Preisgeld u.a. an „Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.“


Quiltverlosung zugunsten der medizinischen Versorgung wohnungsloser Menschen

Presseerklärung

13.12.2011


Eckes-Familienstiftungen unterstützen Mainzer Hilfsprojekt:

40.000 Euro-Spende für „Armut und Gesundheit"

Ärztefanclub Mainz 05 hilft wohnungslosen Menschen durch Medikamentenspende


Mainz 05 hilft e.V. spendet 10.000 Euro für "Armut und Gesundheit"

Weitere Informationen auf:
Allgemeine Zeitung
Mainz 05

ECKES-GRANINI spendet 40.000€ an den Street Jumper

Artikel aus der Allgemeinen Zeitung

Großzügige Spende zugunsten der medizinischen Versorgung wohnungsloser Menschen

Aus der Weihnachtsspendenaktion der Kreishandwerkerschaft Mainz- Bingen überreichten Kreishandwerksmeister Werner Nonnenmacher und Justitiar Tobias Schumacher dem Mainzer Wohnungslosenarzt und Sozialmediziner, Prof. Dr. Gerhard Trabert, eine Spende von 1.000 Euro für seine Arbeit mit wohnungslosen Menschen.

Der Ärztefanclub versteigerte einen von Obdachlosen aufbereiteten Tisch, signiert von den Spielern von Mainz05. Die Aktion erbrachte 600 €. Vor dem Bundesligaspiel am 10.04.2010 gegen Dortmund wurde der Gesamt Erlös von 1005 € einschließlich einer Spende des Ärztefanclubs auf dem Rasen des Mainzer Bruchwegstadions an den Verein Armut und Gesundheit von Prof. Trabert übergeben .