a+G während des Coronavirus

Unsere medizinische Versorgung bleibt auch in der aktuellen Situation mit dem Coronavirus im Rahmen von täglichen Sprechstunden in der Medizinischen Ambulanz ohne Grenzen und im Arztmobil bestehen.
Wir haben entsprechende Maßnahmen getroffen, um die Schutz unserer Mitarbeitenden und der Patient:innen möglichst effektiv zu gestalten.
Die Sprechstunden können aus diesem Grund zum Teil nur eingeschränkt stattfinden – wir bitten deshalb, wenn möglich, im Vorfeld telefonisch Kontakt aufzunehmen:
06131 – 62 79 298

Die Soziale Beratung und die Clearingstelle Krankenversicherung RLP setzen Ihre Arbeit ebenfalls fort. Sofern möglich bitten wir, um Anfragen per Telefon oder E-Mail anstelle persönlicher Gesprächstermine:
06131 – 61 98 611
Johanna Kerber: 0179-6067317 \ soziale.beratung@armut-gesundheit.de
Nele Kleinehanding: 0174-7798987 \ nele.kleinehanding@armut-gesundheit.de
Bernd Drüke: 0157-30021775 \ bernd.drueke@armut-gesundheit.de

Die a+G Geschäftsstelle erreichen Sie weiterhin per Telefon (Anrufbeantworter) und E-Mail:
06131 – 62 79 071 \ info@armut-gesundheit.de

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Street Jumper und im Snoezelen-Raum ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

Auf den hier im Folgenden verlinkten Seiten haben wir Angebote gesammelt,
die noch zur Versorgung von obdachlosen und von Armut betroffenen Menschen zu Verfügung stehen,
oder die den derzeitigen Stand unserer Arbeit zeigen.

Jetzt spenden!

Spendenkonto: Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.
Mainzer Volksbank | Konto-Nummer: 191 90 18
BLZ: 551 900 00 | IBAN: DE24 5519 0000 0001 9190 18 | BIC: MVBMDE55